Filter schließen
von bis
  •  
  •  
1 von 6
1 von 6

Brustprothesen: Welche passt am besten zu mir?

Nach der Operation ist die Haut noch sehr empfindlich. Deshalb haben die Hersteller textile Erstprothesen entwickelt, die besonders sanft und zart sind. Nach erfolgter Wundheilung wird sie durch eine Brsutprothese aus Silikon ersetzt. Erstprothesen sind bei Strahlenbehandlung und für die ersten Wochen nach der Operation zur Erhaltung des natürlichen Erscheinungsbildes sehr zu empfehlen. Zu der Erstversorgung nach der Brustoperation oder Strahlentherapie gibt es speziell entwickelte Erstversorgungs-BH’s, die ebenfalls besonders weich und sanft sind.

Brustprothesen

In unserem Sanitätshaus finden Sie eine große Auswahl unterschiedlichster Brustprothesen bzw. Epithesen, die ein natürliches und sicheres Tragegefühl im Alltag, beim Sport und beim Schwimmen gewährleisten und perfekt auf die  Spezial-BHs und Bademoden abgestimmt sind. Alle Brustprothesen bestehen aus Silikon, das sich durch eine hervorragende Haut- und Körperverträglichkeit auszeichnet. Die Epithesen ähneln in Weichheit, Gewicht und Schwingungsverhalten der natürlichen Brust und nehmen schnell die Körpertemperatur an. Die Produktvielfalt ist riesig und umfasst Brustprothesen, die in die eingenähten Taschen des  Prothesen-BHs eingelegt werden, selbsthaftenden Brustprothesen, die auf der Haut kleben, nicht verrutschen können und sich fast wie die echte Brust anfühlen, Prothesen die den Bewegungen des Körpers folgen, bei jedem Schritt mitwippen und im Liegen flacher werden und so wunderbar natürlich wirken.

Es gibt Brustprothesen, die speziell für Frauen mit unebenem Narbenbereich entwickelt wurden und sich der jeweils individuellen Körperkontur genau anpassen – sogar in der Bewegung. Oder spezielle Schwimmprothesen, deren Rückseite so geformt ist, dass das Wasser gut ablaufen kann und somit ein optimaler Sitz gewährleistet ist.

Und nicht zu vergessen die Ausgleichsformen, die bei einer teilweisen Amputation den verbleibenden Teil der Brust wiederherstellen, so dass man optisch keinen Unterschied sehen kann.

Brustprothesen: Welche passt am besten zu mir? Nach der Operation ist die Haut noch sehr empfindlich. Deshalb haben die Hersteller textile Erstprothesen entwickelt, die besonders sanft und... mehr erfahren »
Fenster schließen

Brustprothesen: Welche passt am besten zu mir?

Nach der Operation ist die Haut noch sehr empfindlich. Deshalb haben die Hersteller textile Erstprothesen entwickelt, die besonders sanft und zart sind. Nach erfolgter Wundheilung wird sie durch eine Brsutprothese aus Silikon ersetzt. Erstprothesen sind bei Strahlenbehandlung und für die ersten Wochen nach der Operation zur Erhaltung des natürlichen Erscheinungsbildes sehr zu empfehlen. Zu der Erstversorgung nach der Brustoperation oder Strahlentherapie gibt es speziell entwickelte Erstversorgungs-BH’s, die ebenfalls besonders weich und sanft sind.

Brustprothesen

In unserem Sanitätshaus finden Sie eine große Auswahl unterschiedlichster Brustprothesen bzw. Epithesen, die ein natürliches und sicheres Tragegefühl im Alltag, beim Sport und beim Schwimmen gewährleisten und perfekt auf die  Spezial-BHs und Bademoden abgestimmt sind. Alle Brustprothesen bestehen aus Silikon, das sich durch eine hervorragende Haut- und Körperverträglichkeit auszeichnet. Die Epithesen ähneln in Weichheit, Gewicht und Schwingungsverhalten der natürlichen Brust und nehmen schnell die Körpertemperatur an. Die Produktvielfalt ist riesig und umfasst Brustprothesen, die in die eingenähten Taschen des  Prothesen-BHs eingelegt werden, selbsthaftenden Brustprothesen, die auf der Haut kleben, nicht verrutschen können und sich fast wie die echte Brust anfühlen, Prothesen die den Bewegungen des Körpers folgen, bei jedem Schritt mitwippen und im Liegen flacher werden und so wunderbar natürlich wirken.

Es gibt Brustprothesen, die speziell für Frauen mit unebenem Narbenbereich entwickelt wurden und sich der jeweils individuellen Körperkontur genau anpassen – sogar in der Bewegung. Oder spezielle Schwimmprothesen, deren Rückseite so geformt ist, dass das Wasser gut ablaufen kann und somit ein optimaler Sitz gewährleistet ist.

Und nicht zu vergessen die Ausgleichsformen, die bei einer teilweisen Amputation den verbleibenden Teil der Brust wiederherstellen, so dass man optisch keinen Unterschied sehen kann.

Zuletzt angesehen